WordPress spricht Deutsch und ist neben der Standardsprache (Englisch) auch in deutscher Sprache verfügbar.

Um WordPress in Deutsch zu verwenden, sollte sich vor dem Installieren die deutsche Version heruntergeladen werden. Die aktuelle WordPress-Version steht immer zuerst auf WordPress.org zum Download bereit und beinhaltet alle aktuellen Sprachdateien. Diese beziehen sich zum einen auf alle Inhalte des Backends (Dashboard) sowie die aktuellen Standards-Themes von WordPress.

Die deutsche Version des Sprachpakets enthält standardmäßig die informelle-Sprachdatei (Du) und kann du die formelle-Anrede (Sie) ersetzt werden.

Sprache nachträglich auf Deutsch umstellen

Sollte WordPress bereits in der Originalversion aufgesetzt worden sein, besteht natürlich die Möglichkeit die Sprachausgabe nachträglich auf Deutsch umzustellen. Dazu müssen die entsprechenden Sprachdateien heruntergeladen und auf dem Server bereitgestellt werden. Wichtigster Schritt ist dann die Konfigurationsdatei wp-config.php anzupassen und die definierte Konstante WPLANG mit dem Wert de_DE auszustattet.

Folgendes Snippet kann dazu in der wp-config.php verwendet werden:

define('WPLANG', 'de_DE');

Nach dieser Anpassung sollte das Backend (Dashboard) in deutsche Sprache erscheinen. Im Frontend (Webseite) ist es vom Theme abhängig, ob es bereits eine deutsche Übersetzung enthält. Die Übersetzungen der Standardthemes, z.B. Twenty Twelve, Twenty Thirteen oder Twenty Fourteen, sind bereits in der deutschen Sprachdatei enthalten, müssen nach dem Herunterladen noch in den Theme-Ordner /languages/ kopiert werden.

Sprache der Seite im Dashbord auswählen

In den neuesten WordPress-Versionen findet ihr die Spracheinstellung zusätzlich im Dashboard unter Einstellungen > Allgemein. Dort könnt ihr unter dem Punkt Sprache der Seite eure bevorzugte Sprache auswählen und somit den Wert WPLANG auch in der Datenbank verändern. Die Konstante in der Datei wp-config.php bleibt von dieser Änderung unberührt.

Quellen und Links