Mehr Aufmerksamkeit durch Twitter Cards

Mit Twitter Cards erhalten Tweets auf Twitter durch die Darstellung von Titel, Beschreibung, Fotos und Videos einfach mehr Aufmerksamkeit.

Mit einem Praxisbeispiel und einer kurzen Anleitung zeigen wir, wie man die Twitter Cards einsetzen, einrichten und hinterher die Ergebnisse analysieren kann.

With Twitter Cards, you can attach rich photos, videos and media experience to Tweets that drive traffic to your website. Simply add a few lines of HTML to your webpage, and users who Tweet links to your content will have a “Card” added to the Tweet that’s visible to all of their followers.

Momentan gibt es acht verschiedene Typen der Twitter Cards:

  • Summary Card: Beinhaltet Titel, Beschreibung, Vorschaubild und den Twitter-Account.
  • Summary Card with Large Image: Ähnlich wie die Standardvariante, nur mit einem größeren Vorschaubild.
  • Photo Card: Mit einem großen Foto.
  • Gallery Card: Mit einer Sammlung von Fotos.
  • App Card: Details zu einer App mit Download-Möglichkeit.
  • Player Card: Unterstützt das Abspielen von Videos, Audios oder anderen Medien.
  • Product Card: Mit Produktinformationen.

Beispiel für eine Twitter Card

Der folgende Tweet aus Warnemünde beinhaltet eine Tweet Card mit Titel, Beschreibung und einem großen Vorschaubild zu einer URL. Bei der Ausgabe werden diese Inhalte unter der maximal 140 Zeichen langen Meldung dargestellt.

Grundvoraussetzung sind die validen Meta Tags auf der verlinkten Website und eine einmalige Genehmigung von Twitter (Your Twitter card is ready!). Mit folgenden fünf Schritten zeigen wir Ihnen die Einrichtung der Tweet Cards.

Twitter Cards in 5 Schritten einrichten

Die Twitter Cards in fünf Schritten einrichten.

  1. Bevorzugten Card Type auswählen.
  2. Entsprechende Meta Tags zur Website hinzufügen.
  3. URL der Website mit dem Validator testen und genehmigen lassen.
  4. Nach der Genehmigung, Tweet absenden und das Ergebnis ansehen.
  5. Anschließend die Twitter Cards mit der Twitter-Analyse messen lassen.

Zur Einrichtung der entsprechenden Meta Tags mit WordPress empfiehlt sich ein passendes WordPress Plugin. Einige SEO-Plugins, wie zum Beispiel WordPress SEO von Yoast,  haben diese Funktionalität bereits integriert, müssen dann nur entsprechend konfiguriert werden.

Quellen und Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nur zur Sicherheit *

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 (8 Bewertungen)